kindern-familie-strande-sudseeland-moen-moens-klint-daenemark

Attraktionen und Erlebnisse für Jung und Alt

Wilde, lustige und spannende Erlebnisse warten auf Südseeland und Møn. Unabhängig davon, ob Sie eher für eine wilde Sause im BonBon-Land und in den Baumkronen zu haben sind, oder sich mehr für die Festung Stevns Fortet und das GeoCenter auf Møns Klint interessieren – die Möglichkeiten während Ihres Aufenthaltes sind reichhaltig und abwechslungsreich!

Selber bestimmen, wie hoch und wild es werden soll! 

Das kann man unter anderem in der längsten Schwebebahn des Nordens im Camp Adventure – dem größten Kletterpark Dänemarks. Die Schwebebahn ist 476 Meter lang, und gehört zu einer von fünf Schwebebahnen, die in unterschiedlichen Höhen gebaut wurden – von einem halben Meter bis zu 20 Metern oben in den Baumkronen. 
Gavnø Go Fly ist etwas für die ganze Familie, denn es gibt Aktivitäten für alle, auch für Kinder ab drei Jahren. Hier klettert man mehrere Meter hoch, in Bäumen die 150 Jahre alt sind, und die per Schwebebahn oder Hängebrücke, von schaukelnden Balken aus oder auf andere Weisen erforscht werden wollen.
Soll es in den Ferien noch höher hinaus gehen, dann findet der Ausflug im Segelflugzeug statt. Halten Sie Ausschau nach Blumenkohlwölkchen am Himmel – das bedeutet nämlich perfektes Flugwetter, und die Chancen stehen gut für einen Trip mit einem erfahrenen Segelflieger von Ost-Seelands Fliegerclub Øst-Sjællands Flyveklub. 
Suchen Sie eher nach Erlebnissen, die dichter am Boden stattfinden, und sind Geschwindigkeit und Tempo etwas für Sie? Feddet gehört mit zu den einzigen Orten weltweit, an denen es möglich ist, auf elektrischen Offroad Motorrädern zu fahren.

elektrischen-offroad-motorrädern-feddet

Der große Vergnügungspark, BonBon-Land, schluckt leicht einen oder zwei Tage der Ferien und es werden lustige Tage für die ganze Familie. Hier gibt es wilden Nervenkitzel ebenso wie ruhige Vergnügungen – und es gibt Platz um sich einfach mit einer Decke auf den Rasen zu legen, wenn die Erwachsenen mal eine Pause brauchen. Auf jeden Fall werden die Besucher später zuhause gern und viel von all diesen verrückten Vergnügungen zu erzählen haben, wenn die Ferien vorbei sind.

Es wird schwer die Füße in der Gegenwart zu halten

Dänemarks Burgcenter führt Sie, mithilfe aller erdenklichen modernen Technologie zurück ins Mittelalter mit seinen alten Königen, deren Machtspielchen und Burgen. Beim Gänseturm, umgeben von mit Wasser gefüllten Burggräben, liegt das Burgcentrum mitten in Vordingborg, und von hier aus werden die Besucher in die Vergangenheit geführt. Dies ist ein Mittelalter, wie Sie es noch nie zuvor erlebt haben.
Reisen Sie noch weiter zurück in die Vergangenheit. GeoCenter Møns Klint ist Nordeuropas modernstes Science-Center und bietet eine Zeitreise die den Besucher, mithilfe modernster technischer Ausstellungen und einem 3D-Kino, 70 Mio. Jahre zurück führt. Täglich werden Aktionen und Workshops angeboten, die mit eingebettet werden, in den Ausflug der zurückführt, in die Zeit der Dinosaurier oder auf die Jagd nach 18, heute existierenden, wilden Orchideen, die man per GPS findet. 
Ein anderes Erlebnis, älterer Zeit ist der Faxe Kalkbruch, der sowohl unfassbar schön und zugleich unglaublich lehrreich ist. Am Rand des Kalkbruchs liegt daher das Geomuseum Faxe. Hier wird der Besucher 63 Millionen Jahr zurückkatapultiert, um über die Geologie des Kalks und seine Entstehung – aus dem was damals ein großes Korallenriff  war – aufzuklären und über seine Auswirkung auf die Lokalversammlung in der gesamten Faxe Kommune.

Im unterirdischen, atomsicheren Stevnsfort, das tief im Inneren von Stevns Klint verborgen ist, gibt es geheime Gänge. Es ist nur etwas über 20 Jahre her, dass die Festung bemannt war; nämlich während des kalten Krieges zwischen Ost und West, als ein geheimer Ort in der Verantwortung Dänemarks und der NATO. Zugang zu den unterirdischen Gängen gibt es nur während einer Führung, auf denen der Weg durch 1,7 km langen Gänge gewiesen wird, die 18 Meter unter der Erde verlaufen.

junglebane-feddet

Die Kähler-Vase, die berühmte weiße mit den gelben Streifen, ist so jung, dass sie es fast noch nicht geschafft hat, Geschichte zu schreiben. Sie kommt aus Næstved, wo Kählers Keramische Werkstatt noch immer liegt und wo die vielen Vorgänger dieser Vase in einem Teil des städtischen Museums namens Boderne betrachtet werden können. Boderne wurde im Mittelalter gebaut und ist für sich schon ein Erlebnis. Das Museum zeigt vier Generationen der Kähler-Keramik und eine feste Ausstellung mit Glas aus dem Holmegaard Glasværk, das auch in jüngerer Zeit noch lokal hergestellt wurde. Die Ausstellung vermittelt das Gefühl, dass die Vergangenheit gerade erst vorüber ist, da ein Teil der Gegenstände noch heute benutzt wird.

Ebenfalls nah dran an der Vergangenheit ist man in der Ausstellung im Næstved Automobilmuseum. 3.000 m2 gefüllt mit Nostalgie in Form alter Flieger, Autos, Motorräder, Mopeds und Lnadwirtschaftsmaschinen. Besuchen Sie auch die alten 50er-Jahre Werkstätten und Geschäfte.

Es ist schon beinah unheimlich, soviel Spaß hat man hier!

Eine schöne Ferien-Aktivität, an der auch Ungeübte Spaß haben, ist das Kanu-fahren. Der See Susåen ist perfekt, um seine Fähigkeiten auf diesem Gebiet auszuprobieren; entweder bei einem richtigen Ferienkurs oder nur für ein paar Stunden. Der Suså ist 89 km lang. Die längste Strecke, die man auf dem Wasser hier zurücklegen kann, beläuft sich allerdings auf 50 km und beginnt in Næstved. Zunächst benötigt man aber ein Kanu und das kann man an mehreren Orten ausleihen. Während des Kanu-Ausflugs findet man zahlreiche Möglichkeiten für eine Pause oder sogar Übernachtung – entweder gegen Bezahlung oder auch kostenlos.

kano-mit-familie

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie weiter bis nach Kalvehave fahren. Dort kann man es kaum verhindern, sich zu verlaufen. Immer und immer wieder. Im lustigen Labyrintpark gibt es neun verschiedene  Labyrinthe, in denen es sowohl etwas unheimlich als auch ziemlich komisch sein kann. Bislang ist noch niemand darin verloren gegangen. Während man wartet, dass alle wieder aus dem Labyrinth herausfinden, hat man freie Auswahl zwischen einer Reihe von Spielen und riesigen Logikrätseln für’s Gehirn, die die ferienbedingt etwas langsam gewordenen Hirnzellen wieder auf Trab bringen.

Teilen Sie diese Seite